Hundeführerschein nach §3 des NHundG

Was ist die Sachkundeprüfung?

Mit der Sachkundeprüfung nach § 3 des NHundG können Hundehalter und Hundehalterinnen ihre Sachkunde rund um den Hund in einem Test unter Beweis stellen.

 

Die Sachkundeprüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil. Dabei kann der theoretische Teil wahlweise als computergestützte oder als schriftliche Prüfung erfolgen. Nach der bestandenen theoretischen Prüfung erhält der Hundehalter oder die Hundehalterin ein Zertifikat, welches zur Teilnahme am praktischen Teil berechtigt.

 

 

Wer muss sie ablegen?

Hundehalter und Hundehalterinnen die in Niedersachsen wohnen, sich länger als zwei Monate in Niedersachsen aufhalten oder ihren Hund regelmäßig hier ausführen, müssen nach dem Niedersachsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) eine Sachkundeprüfung ablegen.

 

Wer im Zeitraum vom 01.07.2001 - 01.07.2011 bereis für mindestens 2 Jahre Hundehalter was, muss keine Prüfung nachweisen.

 

 

Wo kann ich sie ablegen?

Zurzeit kann die Sachkundprüfung leider bei uns nicht abgelegt werden.

Ansprechpatner sind : Volker Koch Tel. 05605 9397729

                                        Rebecca Heppe Tel. 0151 51920499

 

 

Theoretische Prüfung

Die theoretische Prüfung umfasst derzeit 35 Fragen. Es stehen 45 Minuten zur Verfügung.

 

Die theoretische Prüfung umfasst 5 Sachgebiete:

 

- Hund / Recht / Leinenzwang

- Haltung / Pflege / Gesundheit

- Erziehung / Lernverhalten

- Zucht / Fortpflanzung / Rasse / Aggressionen

- Gefahrensituationen / Kommunikation

 

Die theoretische Sachkundeprüfung ist vor der Anschaffung des Hundes abzulegen .

 

 

Vorbereitung
Auf den theoretischen Sachkundenachweis können sie sich mit folgender Literatur vorbereiten:

 

Jung, H ; Döring, D ; Falbesaner, U
"Der tut nix!"
Ulmer Verlag ; ISBN 978-3-8001-5190-5

Feddersen-Petersen, D. U. ; Piturru, P ; Schmidt, W.-D
"Hund und Mensch - immer gern gesehen?"
Kynos Verlag ; ISBN: 978-3-938071-72-4

 

Das Niedersächsische Hundegesetz NHundG

 

Niedersächsisches Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG)


Unter folgendem Internetlink können Sie sich auf die theoretische Prüfung vorbereiten:
https://www.hundeschulen.de/menschen-mit-hund/hundefuehrerschein/uebungstests-online.html

 

 

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung dauert ca. 60 Minuten und überprüft das sichere Führen der Hundes in der Öffentlichkeit ohne Belästigung oder Gefährdung Dritter. Sie gilt für das jeweilige Hund-Halter-Team.

Empfohlen wird hierfür ein Mindestalter des Hundes von 12 Monaten.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung